Fastenwandern

Fastenwandern verbindet das einzigartige Erlebnis, den Körper von Altlasten zu befreien und gleichzeitig Geist und Seele zu reinigen. Diese Auszeit kann helfen sich auf seinem Lebensweg neu zu orientieren, in der Auszeit hat man die Möglichkeit ganz neue Seiten an sich entdecken.

Das Fastenwandern ist eine Verbindung zwischen Heilfasten und Wandern. Durch den Verzicht auf feste Nahrung findet eine Entschlackung und damit eine Regeneration des Körpers statt.

Fastenwandern ist die Kombination von Fasten und Wandern, die sich bei vielen körperlichen Problemen, hervorgerufen durch unsere heutige Lebensweise, positiv auswirkt.

Nach den ersten Fastentagen stellt sich ein Gefühl von Gelassenheit und innerer Ruhe ein, sowie Verbundenheit mit sich selbst und der Natur.

Fasten und Wandern ergänzen sich während der Zeit optimal. Durch die körperliche Reinigung und Entlastung lösen sich auch Blockaden, die sich im Laufe der Zeit in Geist und Seele verfestigt haben.

Die Bewegung an der frischen Luft und in der Natur öffnet unseren Blick für die Schönheit des Lebens, der uns im Alltag oft verloren gegangen ist.

Fastenwandern ist mehr als nur Verzicht auf Essen, es kann uns die Chance auf Harmonisierung von Körper, Seele und Geist ermöglichen.